Das Projekt startete mit der Erstellung einer Kompetenzmatrix und der Erarbeitung eines innovativen und integrativen europäischen Ausbildungsmodells, mit der Zielstellung die Kompetenzen von Tutoren und Ausbildungsverantwortlichen, in der betieblichen Ausbildung zu verbessern.

Das Ausbildungsmodell bildet die Grundlage für die Erstellung des Curriculums mit entsprechenden Ausbildungszielen und -inhalten für Tutoren und Ausbidungsveratwortliche. Zu den Schwerpunkten zählen die Planung, Durchführung und die Lernfortschrittskontrolle beim arbeitsweltbasierten Lernen bzw. der dualen Ausbildung.

Neben der Erstellung eigener Lehr- und Lernmaterialien durch die Partner wurden nützliche Links (Videos, Quiz,…), gute Praxisbeispiele recherchiert.

Um ein nutzerfreundliches Online -Training anzubieten, wurden alle Inhalte in die Partnersprachen DE,PL,ES,RO und EN übersetzt.

Um die Lehr-und Lernmaterialien im Internet abrufbar zu machen wurde ein “Massiv Open Online Course (MOOC) genutzt. Dieser innovative, pädagogische elearning Ansatz unterstützt einen einfachen Zugang der Lerner zu den digitalen Lehr- und Lernmaterialien zum Thema arbeitsweltbasiertes Lernen.

Während eines gemeinsamen Pilotierungsworkshop mit Multiplkatoren aus den Partnerländern wurde die MOOC auf Praxistauglichkeit getestet.

Die geschulten Multiplikatoren führten dann in ihren Heimatländern Rumänien, Polen, Österreich und Spanien 6-wöchige MOOC Schulungen für Ausbildungsverantwortliche, Tutoren und Trainer durch.

Anschließend wurden in den Partnerländern Rumänien und Polen Präsenztrainings zu den TOTVET Produkten durchgeführt. An den Schulungen beteiligten sich Akteure des arbeits- weltbasierten Lernens bzw. aus dee dualen Berufsausbildung.
Trainingsinhalte waren u.a. die Planung, Durchführung, Beurteilung, Validierung und Anerkennung von Kompetenzen in der beruflichen Ausbildung.

Zur Verbreitung der Projektprodukte wurden nationale Seminare und eine Europäische Konferenz organisiert, an der Stakeholder und Akteure der beruflichen Bildung teilnahmen.

Vorgestellt wurden u.a. das TOTVET Ausbildungsmodell, das Curricula, die Lehr- und Lernmaterialen sowie die MOOC.